Colorpoint für Offset und hoch viskose Produkte

Ausführliche Beschreibung: 03.3.1 Datenblatt Nr. 022 RV 01 12.07.2016

Beschreibung Teil 3, Dosiersystem

Manuelle Dosiersteuerung

Mit dem Schlüssel zur manuellen Steuerung/Entnahme, kann mit der Anlage auch manuell dosiert werden. Z.B. wenn kurzfriste eine Menge benötigt wird oder aber auch im unwahrscheinlichem Falle eines Software Absturzes.

ColorPoint Dosiersystem

Die ColorPoint Einheit ist eine selbständig operierende Dosierstation. Der Dosierkopf wird bestückt mit einem feststehenden Ventilblock angeschlossen an die Förderleitungen. Die Dosierventile sind sehr einfach zu inspizieren durch Entfernen der Abdeckung für einen 360 Grad Zugang – Siehe Darstellung unten.

dosiersystemDie Dosierventile werden jeweils durch eine Dreistufen-Einheiten für eine genaue Dosierungen zu einer akzeptablen Geschwindigkeit gesteuert. Eine typisch 20 kg Dosierung wird in ca. 3 Minuten fertiggestellt.

Der Entwurf der Ventile vereinfacht die Kontrolle und den Austausch auch durch ungelerntes Personal.

Die kompakte Bauweise der Ventile bedeutet auch, dass ColorPoint eine größere Anzahl Dosierventile über den Dosierbehälter in einer feststehenden Position ohne die Erfordernis von komplexen und anfälligen Positioniersystemen.

Die ColorPoint IP Dosierstation wird mit einem Ventilblock von bis zu 24 Stück Dosierventilen vorkonfiguriert.

Die Dosierventil und der Dosierkopf werden täglich mittels einer Reinigungspfanne und Reiniger von Ink-Rückständen befreit. Die Reinigungspfanne benötigt keine Wartung und unterliegt keinem Verschleiss wie es z.B. bei Bürstenreinigungssysteme erforderlich ist.

Ausführliche Beschreibung: 03.3.1 Datenblatt Nr. 022 RV 01 12.07.2016