Colorpoint für Wasser- oder Lösemittelprodukte

Ausführliche Beschreibung: 03.1.1 Datenblatt Nr. 015 RV 02 12.07.2016

Beschreibung Teil 2, Kontrolle

Kontrolle über Ihre Farbproduktinspozess

ColorPoint übernimmt die Kontrolle über Ihren Frabproduktionsprozess und ermöglicht es unseren Kunden, die höchste Qualität an Farben schnell, einfach und effizienter zu produzieren. Dies bei enorm reduzierten Kosten.

grafik-einsparung

 

Verbesserte Qualität:

Qualität: die genaue Farbe, zu jeder Zeit, jedes Mal
Produktion: Keine Produktionsstillstandszeiten, weil keine Farbe vorhanden ist
Effizienz: Keine Wartezeiten auf die Farbe
ISO-Nachverfolgung: Es kann exakt nachverfolgt werden, was in jeden Ansatz dosiert wurde.

COLORPOINT Übersicht

Operator Konsole

 Das Rexson ColorPoint Dosiersystem wird gesteuert durch die einmalige Rexson ATM ColorPoint Konsole. Die Bedienerkonsole benötigt keine Tastatur und  Maus und die anwenderfreundliche Software wird durch einfaches auswählen der entsprechenden Funktionstaste bedient.

Das ColorPoint Hauptmenü bietet folgende einfache und intuitive Menuzugänge:

  • Dosieren
  • Aufträge/Jobs
  • Material/Vorrat
  • Inventur/Lager
  • Rezepte
  • Retouren
  • Retouren
  • Rest- und Rückfarbenverarbeitung

konsole

Die fortschrittliche Konsole bietet ein einmaliges RFID Erkennungssystem. Dieses System erkennt direkt die verschiedenen Anwender/Nutzer und schaltet die entsprechende Zugangsrechte frei ohne immerwiederkehrendes An- und Abmelden herkömmlicher Software.

ColorPoint nutzt die neuste Technologie um maximale Zuverlässigkeit und Dosiergenauigkeit bei gleichzeitiger Reduzierung der Konsolenabmessungen und der Anzahl erforderlicher Steuerungselemente. Die gleiche Konsole wir entsprechend der Anlagenspezifikation für wässrige oder Lösemittelprodukte (ATEX)konfiguriert.

Die Konsole kann zusätzlich mit einem Barcode Scanner oder Etikettendrucker, auch im Ex-Bereich ausgerüstet werden.

ColorPoint Bedienerzugriff

Die Colorpoint-Konsole verfügt über eine einzigartige RFID-Schlüssel-System. Diese erkennt sofort die einzelnen Betreiber und setzt die entsprechenden Zugriffsebenen, ohne die Notwendigkeit für ständige An- und Abmelden der Software und oder auch vergessenen Passwort.

bedienerzugriff

Manuelle Dosiersteuerung

Mit dem Schlüssel zur manuellen Steuerung/Entnahme, kann mit der Anlage auch manuell dosiert werden. Z.B. wenn kurzfriste eine Menge benötigt wird oder aber auch im unwahrscheinlichem Falle eines Software Absturzes.

Ausführliche Beschreibung: 03.1.1 Datenblatt Nr. 015 RV 02 12.07.2016